100 Tage Ausgabestelle „Alte Torgasse“

Vor 100 Tagen wurde unsere erste Ausgabestelle in Paderborn feierlich eröffnet. Zeit eine kleine Bilanz zu ziehen.

100tage_bildgroesse-aendern

Bürgermeister Michael Dreier, Landrat Manfred Müller, MdB Burkhard Blienert und viele weitere Gäste waren zugegen, als Dr Rainer Reuter die Räumlichkeiten auch unter Gottes Segen stellte.

IMG_3694-1

Seitdem sind jetzt 100 Tage vergangen. In Zahlen ausgedrückt, sind das:

  • Eine sehr entgegenkommende Vermieterin, die uns die Räume zu einem sehr fairen Mietzins zur Verfügung stellt und auch möchte, dass wir dauerhaft dortbleiben, damit wir uns um bedürftige Menschen und ihre Haustiere kümmern.
  • 6 tolle Mietpaten (Marmor Konrad, Das Futterhaus Paderborn, PL Personalleasing Hochstift, Der Kaupirat, Lohsteuerhilfeverein ARLOB – Peter Seeboth, Fressnapf Paderborn) die uns ein bisschen ruhiger schlafen lassen, weil sie einen Teil der laufenden Kosten decken.
  • 11 Tierärzte bzw. Tier-Physio-Praxen, die gemeinsam unser Tierarztfenster „angemietet“ haben und ebenfalls einen Teil der Fixkosten damit sicherstellen.
  • 57 Mitglieder, von denen ein sehr großer Teil auch aktiv am Geschehen teilnimmt und uns bei allen Aktivitäten unterstützen.
  • 8 Samstage an denen eine offizielle Ausgabe stattgefunden hat.
  • 15 Donnerstage an denen die Möglichkeit zur Registrierung stattgefunden hat.
  • Unzählige Stunden an denen sortiert, gepackt, geräumt, geholt, gebracht, etikettiert, eingetütet, usw. – einfach ausgedrückt: geholfen wurde.
  • über 1500 Dosen Katzenfutter, 300kg Trockenfutter für Katzen, 1000kg Hundefutter zig Tüten mit Leckerchen, etliche Leinen, Näpfe, Körbchen, Kratzbäume, Spielzeug die an bedürftige Tierhalter abgegeben wurden.
  • Mehrere Infostände, Tage der offenen Tür, Waffelbackaktionen und vieles mehr, bei denen organisiert, auf- und abgebaut, „Personal“ gestellt, und Informationen an die Bevölkerung von Paderborn weitergegeben wurden.
  • Auch viele Stunden im Hintergrund, für Buchhaltung, Schriftverkehr, Vertragsverhandlung, Spenden akquirieren, Futterbeschaffung, Sachspenden aufbereiten, wurden aufgewendet.
  • 45 Katzen, 22 Hunde, 10 Vögel und 4 Nager, die alle 14 Tage von uns ausreichend ihr artgerechtes Futter bekommen und sich ihre Herrchen und Frauchen somit kein Sorgen machen müssen ihr Haustier ausreichend zu ernähren oder gar aus finanziellen Gründen abgeben zu müssen. Und jede Woche kommen neue hinzu.
  • Unglaublich viel Motivation, Freude und Liebe, dieses Projekt und die damit verbundenen Arbeiten und Aufgaben dauerhaft in Paderborn zu installieren und bedürftigen Menschen ein wenig Sorgen, Nöte, Ängste und finanzielle Belastungen abzunehmen.

Wir sind der Meinung, dass das schon eine beachtliche Bilanz ist, auf die wir alle zusammen auch sehr stolz sind. Wir wissen aber auch, dass dies erst der Anfang ist und sich die Zahlen in den nächsten Monaten weiter nach oben bewegen werden. Gerade Altersarmut ist leider ein großes Thema.Wir haben jedoch davor keine Angst und gehen zuversichtlich in die Zukunft.

Oft werden wir gefragt:
„Wie können wir Euch helfen?“,
„Wie können wir Euch unterstützen?“,
„Was braucht ihr?“.
Dieses ist leider pauschal nicht zu beantworten.

Personelle, ehrenamtliche Unterstützung nehmen wir immer sehr gerne an. Wir möchten auch weiterhin mit Infoständen im Stadtgebiet Paderborn auf uns aufmerksam machen und freuen uns über jeden, der mithilft und unserer Philosophie weiter gibt.

Finanzielle Unterstützung ist auch immer sehr wichtig. Aus Gründen der Transparenz arbeiten wir hauptsächlich und sehr eng mit „PaderCrowd“ und der damit verbundenen Spendenplattform „Betterplace“ zusammen. Hier ist gewährleistet, dass das Geld zu 100% bei uns ankommt. Auch können Unterstützer aus verschiedenen Bedarfen wählen und uns somit spezifisch unterstützen.

Besonders ist im Moment, dass das Unternehmen „Fressnapf Deutschland“ für Einzelspenden (bis zu 200 Euro) am 31. Oktober 2016 Pünktlich ab 10 Uhr nochmal den gleichen Betrag dazu gibt. Insgesamt stellt Fressnapf dafür 5.000 Euro zur Verfügung, d.h., wer zuerst kommt, mahlt zuerst.  😉 Über diesen Link!

Brauchen können wir prinzipiell erstmal alles, was Hunde, Katze, Nager, Vögel so benötigen. In erster Linie natürlich Futter in allen erdenklichen Arten, Sorten und Verpackungen. Aktuell ist der größte Bedarf beim Katzen-Nassfutter, dass wir regelmäßig in großen Mangen dazu kaufen müssen. Aber auch Zubehör und Sachspenden nehmen wir gerne an. Dieses wird dann für einen kleinen Betrag abgegeben und mit dem Erlös neues Futter beschafft.

Wer in irgendeiner Art und Weise helfen möchte, ist herzlich Willkommen. Wir freuen uns auf die nächsten 100 Tage und alle Weiteren, die danach kommen!

Logo-Halbkreis-Dankeschön

 

Print Friendly, PDF & Email